Hunde

Seit nunmehr 15 Jahren sind wir dem Labrador Retriever als Rasse treu. Er stellt für uns, soferne man weder die aktuell bevorzugten Showideale, noch die leider manchmal den Standard komplett vernachlässigenden Leistungszuchten als ultimativen Maßstab nimmt, eine ausgewogene, freundliche, leicht motivierbare und jagdlich sowie sportlich belastbare Hunderasse dar.

Der Labrador ist der König der Retriever.
Vielleicht ist er nicht der Stattlichste oder der Stärkste,
dennoch ist er der König.
Er ist ein intelligenter Hund ohne Falsch;
liebenswert, ohne weich zu sein.
Der Labrador Retriever ist seinem Herrn gegenüber immer loyal,
dabei aber kein „Ein-Mann-Hund“,
den man gegen die Wand drücken könnte.
Ein vor Temperament sprühender, das Spiel liebender Bursche,
aber seine Krone gewann er als ehrlicher Arbeitshund.

Diese Liebeserklärung von Richard Wolters in Ergänzung zum Standard des Kennel Club aus England als Mutterland der Rasse, (und daher übernommen der Standard der FCI), ohne jeglicher Übertreibungen in der Auslegung, ganz gleich welcher Richtung, beschreibt unser persönliches Rasseideal.

offizieller Standard des KennelClub: Labrador Retriever

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>