Neues aus Glas!

Die Arbeit an der Flamme macht zunehmend Spaß und ich werde immer mutiger, verschiedene Muster auszuprobieren. Wenn jemand möchte, fertige ich gerne Pfeifenbänder oder auch Schmuck nach individuellen Farbwünschen an – man muss allerdings bedenken, dass jede Perle ein Einzelstück ist und somit exakte „Kopien“ von vorhandenen Stücken nicht möglich sind.

 

Glasperlen

Seit dem Sommer beschäftige ich mich nun mit einer weiteren Facette der Glasbearbeitung. Nach Tiffany und Fusing „drehe“ ich mir nun auch Glasperlen selbst. Eine fast schon meditative Tätigkeit – wenn denn das Glas das macht, was ich möchte! 🙂

Neben der Verwendung in Ketten oder Armbändern machen sich die Perlen in verschiedensten Größen, Farben und Varianten auch ganz toll am Pfeifenband (oder Schlüsselband…) – in diesem Fall an Leder und längenverstellbar.

Tücherspangen

Die Idee

Tücherspangen sind keine neue Erfindung, sondern in Vergessenheit geratene Helferlein. Sie halten Schals und Tücher aller Größen und Formen an ihrem Platz, ohne den Stoff zu verletzen. Die Tragevarianten sind unzählig, der Fantatsie keine Grenzen gesetzt.

Der Werkstoff

Glas ist ein Naturstoff, der in seiner Gestaltungsform kaum Grenzen kennt: transparent, opal, marmoriert, vollständig verschmolzen oder mit Konturen. Widerstandsfähig und doch zerbrechlich – bitte daher um entsprechende Vorsicht mit Ihrem Schmuckstück!

Das Unikat

Jede einzelne Tücherspange besteht aus mehreren Glastteilen, die einzeln ausgesucht, von Hand gebrochen und dann wieder zur hier vorliegenden Form verschmolzen werden. Kein Teil gleicht einem anderen, jedes ist für sich ein Unikat in Form und/oder Farbe.